SCHNELLE
HILFE

SCHNELLE HILFE

Experten in eigener Sache

3. Fachtagung für Menschen mit Querschnittlähmung, Peers, Angehörige und Akteure im Gesundheitswesen.

am 07.10.2023:

Programm der 3. Fachtagung 2023

Querschnittgelähmte Menschen werden älter. Was zunächst nach einer Plattitüde klingt, hat eine durchaus vielschichtige Bedeutung. Zum einen altern Menschen mit einer Querschnittlähmung wie alle anderen Menschen auch, sehen sich aber bedingt durch ihre Einschränkungen ggf. neben grauen Haaren und Falten vor einige zusätzliche Herausforderungen gestellt. Zum Anderen betrifft das Thema Querschnittlähmung infolge der demographischen Veränderungen in unserer Gesellschaft immer mehr ältere Menschen. So ist das durchschnittliche Alter bei Eintritt der Querschnittlähmung in den vergangenen 25 Jahren von ca. 35 auf 62 Jahre geklettert. Schließlich ist bedingt durch die verbesserte Versorgung von Menschen mit einer Querschnittlähmung ihre Lebenserwartung seit den 1960er Jahren deutlich angestiegen.

Bei der diesjährigen Fachtagung mit dem Titel ‚Altern ist nichts für Feiglinge‘ können sich Menschen mit Querschnittlähmung, Angehörige und Akteure im Gesundheitswesen über mögliche Veränderungen und Komplikationen im Alter sowie Strategien, um diesen entgegen zu wirken, informieren. Dazu berichten Fachpersonen aus Medizin, Pflege, Therapie und Sozialberatung sowie die beiden FGQ-Peers Brigitte Sensenschmidt und Albrecht Hung. Letztere sind typische Vertreter ihrer Zeit: Albrecht Hung verunfallte 1971 im Alter von 20 Jahren und blickt auf zwischenzeitlich mehr als 50 Jahre Querschnitterfahrung zurück. Brigitte Sensenschmidt erlitt ihre Querschnittlähmung erst vor zwei Jahren im Alter von 79 Jahren.

Ein Thema soll zudem nicht vernachlässigt werden: Der Alterungsprozess betrifft nicht nur den querschnittgelähmten Menschen, sondern als auch sein Umfeld. Angehörige und Freunde, die zur Hand gehen, und auch behandelnde Therapeuten, zu denen häufig ein langjähriger Kontakt besteht, altern ebenfalls oder kommen an Leistungsgrenzen. So ist das gesamte „Team“ vor Herausforderungen gestellt.

Die Manfred-Sauer-Stiftung und die FGQ haben ein gemeinsames Ziel: Menschen mit Querschnittlähmung und Angehörige zu unterstützen, Experten in eigener Sache zu werden. Nutzen auch Sie die Gelegenheit am 07. Oktober!

Die Teilnahmegebühr beträgt 45,00 pro Person inklusive Verpflegung während der Veranstaltung.

Was? Fachtagung „„Altern ist nichts für Feiglinge“

Wann? Samstag, 07. Oktober 2023, 11.00 -16.00 Uhr

Wo? Manfred-Sauer-Stiftung, Neurott 20, 74931 Lobbach            

Anmeldung

4 + 4 = ?